home konzept hintergründe verein team partner kontakt English version

Social Business

Das Leitmotiv unserer Initiative ist der Gedanke des „Social Business“ im Sinne von Nobelpreisträger Muhammad Yunus: „soziale Probleme unternehmerisch lösen“

Nur wenn sich die jungen Äthiopier eine wirtschaftliche Existenz im Bereich Solarenergie aufbauen können, ist langfristig eine Verbreitung dieser Technologie möglich.
Daher arbeiten wir gemeinsam mit den ausgebildeten Studenten am Aufbau eines sozialen Unternehmenskonzeptes. Das Ziel ist es, kleine Teams junger Ingenieure zu etablieren, die gemeinsam sowohl kommerzielle als auch soziale Solarprojekte planen, installieren und betreuen.

Unsere Vision ist es, ein selbsttragendes äthiopisches Solarunternehmen aufzubauen, um den Absolventen eine persönliche Zukunft im Bereich Solarenergie zu ermöglichen und auf eine externe Förderung der Initiative langfristig verzichten zu können.

Ein erster Schritt wurde in Danbile unternommen. Eine erste Lieferung von Pico-Solarsystemen wurde der örtlichen Bevölkerung zu Marktpreisen angeboten und auch direkt verkauft. Fast zwei Jahre später sind 90% davon noch in Betrieb und es besteht ein großes Interesse an weiteren Pico-Solarlösungen, sowohl für den privaten Gebrauch als auch für die kommerzielle Nutzung vor Ort.
Basierend auf dieser und weiteren Erfahrungen in anderen Dörfern, werden wir weitere Schritte hin zu einem selbsttragenden Solarunternehmen gehen. Die Idee, basierend auf einer Grundversorgung mit Solarstrom kleinste Unternehmungen zu eröffnen, wird unter anderem durch den Frisör, der von der Dorfschule Solarstrom für den Betrieb seines Gewerbes kauft, bereits seit 2011 erfolgreich umgesetzt. Auch ein kleines Restaurant empfängt dank Solarstrom mittlerweile auch nach Einbruch der Dunkelheit noch Gäste und serviert solar-gekühltes Bier bzw. Cola, was für alle Beteiligten eine rundum positive Entwicklung darstellt.

English version